Gehst du tatsächlich noch Joggen für die Fettverbrennung?

Gehst du tatsächlich noch Joggen für die Fettverbrennung?

Ich muss gestehen: Lange Zeit dachte ich in meiner Jugend auch, dass Fettverbrennung und Joggen fest miteinander verbunden sind. Immer wenn ich der Meinung war, dass ein paar Kilogramm weniger eine gute Idee wären, habe ich die Laufschuhe angezogen und bin Joggen gegangen. Dieses Denken hat sich in unserer Gesellschaft etabliert und nicht umsonst ist das Laufen bei vielen Menschen derart beliebt. Selbst wenn wir außen vor lassen, dass unzählige Läufer sich durch falsche Technik mehr schaden als Gutes tun, so ist doch außerdem auffällig, dass viele Läufer nicht gerade einen Six-Pack vorweisen können. Wie kommt es, dass die Leute, die vielleicht täglich vor der Arbeit laufen gehen, trotzdem einen Bauch haben?

Fettverbrennung ist eine Sache der Ernährung

Es gibt eine einfache Regel: Um Körperfett zu verlieren, muss weniger Energie durch Nahrung hinzugefügt werden als über den Tag hin verbraucht wird. Ist des der Fall, ist die Kalorienbilanz negativ und man nimmt ab. Obwohl diese Regel nicht immer zu 100 % anzuwenden ist, so ist sie im Großteil der Fälle doch korrekt. Ob der Läufer nun also abnimmt oder nicht, entscheidet nicht das regelmäßige Laufen, sondern die Ernährung drumherum. Zwar kann der Läufer durch den erhöhten Kalorienverbrauch beim Sport mehr essen und bleibt trotzdem in einem Kaloriendefizit; wenn er aber zu viel isst, hilft auch das viele Joggen nicht. Die Ernährung ist der Schlüssel.

Warum laufen dann so viele Menschen?

Diese Frage ist schnell und einfach beantwortet. Es ist die gleiche Antwort, die auch für die Frage gilt, warum die Leute noch Sit-ups für einen Waschbrettbauch oder Aerobic-Kurse für einen straffen Po machen. Die meisten Menschen haben keine Ahnung von den Vorgängen in unserem Körper. Dies ist kein Vorwurf. Woher sollen die Menschen auch wissen, was wirkt und was nicht? Den Fitnessstudios geht es nur um das Geld nicht um die Erfolge der Menschen. Auch die Zeitschriften wollen hohe Verkaufszahlen und Webseiten wollen Besucher. Aus diesem Grund werden wir fast überall belogen.

Also sollte ich nicht mehr laufen gehen?

Wenn dir das Laufen Spaß macht, dann laufe ruhig weiter. Arbeite an einer korrekten Lauftechnik und laufe so viel du willst. Aber Laufen für die Fettverbrennung? Ändere deine Ernährung und die Fettverbrennung wird endlich auf Hochtouren laufen. Wenn du das Maximum an Körperfettabbau erreichen willst, dann wäre Krafttraining eine bessere Option als Laufen. Krafttraining verbrennt mehr Kalorien als Ausdauertraining, sorgt für den Nachbrenneffekt und wirkt dem Muskelabbau entgegen. Die Menschen, die nur Ausdauertraining betreiben und keine Gewichte bewegen, werden mit dem Trend-Begriff „skinny-fat“ bezeichnet. Google liefert hier einige unansehnliche Bilder.

Gerne helfen wir dir beim Training und vor allem einer effektiven Ernährungsweise. Hier findest du zu uns!

The following two tabs change content below.
Mein Name ist Claudia Jehmlich, Sie sehen mich rechts auf dem Profilbild und ich bin Ihre Ernährungsberaterin bei Octofit. Ich konnte in den letzten Jahren viele Menschen auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden begleiten. Hier können wir unseren gemeinsamen Weg starten.

Neueste Artikel von Claudia Jehmlich (alle ansehen)